Pastoraler Raum Kirchhundem

St. Peter u. Paul Kirchhundem - Aktuelles

Aktuelle Kalenderübersicht

St. Peter u. Paul

,,Kirche zwischen Untergang und Auferstehung?!"

mit Prof. Dr. Thomas Sternberg und Hettwich vom Himmelsberg

Kirchhundem.

Zu einer ganz besonderen Veranstaltung lädt der Pastorale Raum Kirchhundem am Mittwoch, dem 10.04.  um 19 Uhr in die Schützenhalle Kirchhundem ein.

 

Mit zwei hochkarätigen Gästen soll die Frage diskutiert werden, ob die Kirche eher in Richtung „Untergang“ oder (zehn Tage vor Ostern) eher in Richtung „Auferstehung“ unterwegs ist.

 

Prof. Dr. Thomas Sternberg ist als Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken einer der bekanntesten Vertreter der katholischen Kirche, der sich deutlich für weitreichende Reformen einsetzt.

 

Hettwich vom Himmelsberg, Kabarettistin aus Attendorn, kennt sich in den innerkirchlichen Diskussionen bestens aus und blickt durch ihre Brille kritisch und humorvoll auf den Alltag in Kirche und Gesellschaft.

 

Mit Silvia Greiten, der Leiterin der Musikgruppe Horizont, Pater Johannes Nies MSF, Alexander Sieler, dem künftigen Leiter des Jugendspirituellen Zentrums Sauerland und der angehenden Gemeindereferentin Sophia Grotmann aus Kirchhundem nehmen weitere kompetente Teilnehmer an einer Gesprächsrunde mit Thomas Sternberg teil.

 

Für die musikalische Gestaltung des Abends sorgt die Welschen Ennester Gruppe Horizont. Die Veranstaltung soll – trotz des ernsten Themas – unter dem Motto „Bedenkenswertes bei Bier und Brezeln“ stehen und dieser Ankündigung auch gerecht werden. Wir hoffen auf zahlreiche Teilnehmer aus allen Gemeinden und Verbänden unseres Pastoralen Raumes.

37 Sternsinger bringen den Segen in Kirchhundem

Kirchhundem

Unter dem Motto "Wir gehören zusammen - in Peru und weltweit“ beteiligten sich auch Kinder und Jugendliche aus Kirchhundem, Flape und Herrntrop an der diesjährigen Sternsinger-Aktion.

 

Nach der feierlichen Aussendung im Hochamt am Sonntag, 6.Januar in der Pfarrkirche, das von Pfarrer Heinrich Schmidt zelebriert wurde, zogen die 37 Könige in 12 Gruppen von Haus zu Haus und brachten den Segen. Dabei wurden 2950€ für behinderte Kinder in Peru gesammelt.  Außerdem wurde ein Großteil der erhaltenen Süßigkeiten von den Sternsingern gespendet. Nach der Aktion, die in diesem Jahr bei Dauerregen stattfand, trafen sich die Mädchen und Jungen im Pfarrzentrum bei Tee und Kakao.

 

Die Pfarrgemeinde St. Peter und Paul Kirchhundem bedankt sich herzlich bei den teilnehmenden Kindern und Jugendlichen. Diese Einsatzbereitschaft ist nicht selbst-verständlich und es ist sehr erfreulich, dass diese alte Tradition auch in diesem Jahr wieder durchgeführt werden konnte. Selbst das widrige Wetter konnte die Sternsinger nicht von der Hilfsaktion abhalten.

 

Ein großer Dank geht auch an Bettina Müller-Aßheuer, die für die Sternsinger-Aktion in Kirchhunden verantwortlich war, sowie an Iris Barbi, Ramona Müller, Jana Müller und Mechthild Kaiser, die dabei unterstützten.

 

Das gespendete Geld wird vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend zu 100% an das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ weitergeleitet. Auf der Internetseite der Sternsinger www.sternsinger.de gibt es weitere Informationen dazu.