Pastoraler Raum Kirchhundem

St. Johannes Baptist

St. Johannes Baptist Welschen Ennest

Aktuelle Kalenderübersicht

Fest des Glaubens mit Pater Jürgen Heite

Fronleichnamsprozession von Kruberg über Rahrbach nach Welschen Ennest

St. Johannes Baptist hat Namenstag

Welschen Ennest feiert Festhochamt am 30.06.2019

Welschen Ennest.

Mit einem feierlichen Festhochamt begeht die Kirchengemeinde St. Johannes Baptist Welschen Ennest am kommenden Sonntag, dem 30.06.,  um 11 Uhr ihr Patronatsfest.

 

Die gesamte Gemeinde und die örtlichen Vereine sind eingeladen, am Fest des Heiligen Johannes des Täufers den Namenstag der Gemeinde mitzufeiern.

 

Vikar Duc Thien Nguyen wird der vom Pfarrgemeinderat vorbereiteten Messfeier vorstehen. Für die musikalische Gestaltung der Messe unter dem Thema „Johannes – Wegbereiter und Spurenleger“ wird Organist Sebastian Brachthäuser sorgen.

 

Im Anschluss lädt der Pfarrgemeinderat noch zu einem Frühschoppen ein.

 

Welschen Ennest / Rahrbach / Kruberg.

Der aus Welschen Ennest stammende Pallottiner Pater Jürgen Heite wird auch in diesem Jahr wieder die Fronleichnamsprozession der Pfarrgemeinden St. Johannes Baptist Welchen Ennest und St. Dionysius Rahrbach/Kruberg  leiten.

 

Am Fronleichnamstag, Donnerstag, dem 20.06., werden die Katholiken aus den beiden Gemeinden sich wieder gemeinsam auf den Weg von der Dorfmitte in Kruberg über Rahrbach nach Welschen Ennest machen.

 

Mit der Prozession, die an vier festlich geschmückten Stationen, eine in Kruberg, eine in Rahrbach und zwei in Welschen Ennest, Halt macht, wird nach katholischem Glauben Christus selbst in der geweihten Hostie durch die Orte getragen. Die ganze Welt soll sichtbar mit der Gegenwart Jesu Christi erfüllt und gesegnet werden. Dieses Anliegen wird sichtbar unterstrichen durch die vier Stationen während der Prozession. Hier wird nach alter Tradition in alle vier Himmelsrichtungen der Segen gespendet. Dies unterstreicht: Gott segnet die ganze Welt.

 

Der Tag beginnt mit der Heiligen Messe um 8.30 Uhr in Kruberg. Nach der Messe führt die Prozession, begleitet vom Musikverein Rahrbach, zur Pfarrkirche Rahrbach. Dort findet die zweite Station, gestaltet von den Anwohnern, statt. Weiter geht es dann zur dritten Station durch den Buckeberg nach Welschen Ennest Dort wird die Katholische Landjugendbewegung (KLJB) die Station „Am Heid“ vorbereiten.

 

Der weitere Weg führt dann zur Grundschule Welschen Ennest, wo die Kommunionkinder die vierte Station gestalten. Den Abschluss findet die Prozession dann in der Pfarrkirche Welschen Ennest.

 

Im Anschluss laden die Pfarrgemeinderäte zu einem gemeinsamen „Prozessionsfest“ mit Imbiss, kalten Getränken, Kaffee und Kuchen ein.

 

Für den gesamten Prozessionsweg steht ein Fahrzeug zum Transport bereit, das an allen Stationen Fahrgäste aufnehmen kann.

 

Die Pfarrgemeinderäte bitten die Anwohner um das Schmücken des Weges mit Prozessionsfahnen. Die Gemeinden hoffen, mit dieser gemeinsamen Prozession die Verbindung der Gemeinden weiter zu stärken und freuen sich auf  zahlreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer an diesem Fest des Glaubens.

 

Auch die Sehnsucht nach Frieden ist ein Thema der geschmückten Altäre der Fronleichnamsprozession.

Trotz zahlreicher Verpflichtungen begleitet der Musikverein Rahrbach auch in diesem Jahr wieder die Fronleichnamsprozession im Rahrbachtal.

Auch die KLJB gestaltet wieder eine Station.

Fotos: Pfarrgemeinde

Veronika Vielhaber und Daniel Krämer als Wortgottesdienstleiter eingeführt

Welschen Ennest.

Am Sonntag, 07.04.2019 fand in der Katholischen Pfarrkirche Sankt Johannes Baptist Welschen Ennest die Einführung der neuen Wortgottesleiter Veronika Vielhaber und Daniel Krämer statt.

 

Rechtzeitig zur Einführung waren auch die neuen Alben (Taufgewand) aus Paderborn eingetroffen.  Pastor Schmidt nahm das Leitwort zum Misereor-Sonntag: „Mach was draus: Sei Zukunft!“ in seiner Predigt zur Situation der Kirche vor Ort auf. Mitgestaltet wurde der Gottesdienst von der Gruppe Horizont.

 

Besonders freute es die beiden neuen Wortgottesleiter, dass weitere Wortgottesleiter aus dem Pastoralverbund Olpe anwesend waren. Mit einem Sektempfang wurde anschließend im Pfarrheim gefeiert.