Notfallbereitschaft:

Tel.: 0151 - 56 66 07 38

PRKH.DE

St. Johannes Baptist

St. Johannes Baptist Welschen Ennest - Aktuelles

September / Oktober 2021 - Aktuelles in Kürze

Die nächsten beiden Abendgebete der FiSJ finden jeweils am ersten Donnerstag im Oktober und November um 18.00 Uhr statt: am 07.10. und am 04.11.

Je nach Witterung laden wir auf den Dorfplatz oder in die Pfarrkirche Welschen Ennest ein.

 

Zu zwei weiteren "Kaffeepausen" lädt die FiSJ für Dienstag, 05.10.21 und Dienstag, 07.12.21 jeweils um 15.00 Uhr ins Pfarrheim Welschen Ennest ein. Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Per­sonen begrenzt, Anmeldungen bitte bis zwei Tage vorher bei Daniela Hatzfeld (Tel.: 215830). ­­­­

Aktueller Pfarrbrief

Patronatsfest in Welschen Ennest am Sonntag, 27.06.2021

Einen besonderen Gottesdienst feiert die Pfarrgemeinde St. Johannes Baptist Welschen Ennest am Sonntag, 27.06.2021, anlässlich ihres Patronatsfestes. Die Messfeier findet bei gutem Wetter um 11.00 Uhr auf dem Dorfplatz statt.

Fahne St. Johannes Baptist

Fahne Hl. Katharina von Siena

Mit tatkräftiger Unterstützung des Musikvereins Rahrbach feiert die Gemeinde neben dem Kirchenpatron Johannes auch die Segnung der siebzehn Heiligen-Fahnen, die regelmäßig im Kirchenjahr den Vorplatz der Kirche schmücken. Neben dem Bistumspatron Liborius sind auf den Fahnen Heilige wie Edith Stein, Antonius oder Katharina von Siena zu bestaunen. Initiator Werner Hesse ist stolz, so viele Menschen in Welschen Ennest von seinem Projekt überzeugt zu haben, dass mittlerweile das gesamte Jahr über Heiligenfahnen vor der Kirche wehen. „Heilige sind ja keine Übermenschen, die ohne Fehler waren. Aber sie haben uns mit ihrem Leben ein Vorbild für unser eigenes Leben gegeben.“

 

Auch das neu geschaffene Corona-Kreuz wird am Sonntag auf dem geschmückten Dorfplatz stehen. Solidarität mit den Schwächeren der Gesellschaft wird in dem Kreuz und dem dazugehörigen Impuls von Pater Jürgen Heite sichtbar. Die Kollekte des Gottesdienstes ist deshalb komplett für das Elisabeth-Hospiz in Altenhundem bestimmt.

 

Die Pfarrgemeinde freut sich, aufgrund der entspannten Corona-Situation auch wieder mit vielen Personen Gottesdienst feiern zu können und lädt herzlich zur Teilnahme ein. Es gelten aber weiterhin die Abstands- und Hygienebestimmungen.

Fronleichnam wieder anders

Die Kirchengemeinden Rahrbach und Welschen Ennest laden zur Mitfeier des Fronleichnamsfestes ein. Wie bereits im letzten Jahr wird aufgrund der Corona-Pandemie die Prozession ausfallen.  Eine gemeinsame Messe findet aber am 3. Juni um 10 Uhr an der Schützenhalle Rahrbach mit Begleitung des Musikvereins Rahrbach statt. Zelebrant des Gottesdienstes wird Pater Johannes Nies MSF sein. Bei schlechtem Wetter findet der Gottesdienst in der Schützenhalle statt.

Bereits im vergangenen Jahr fand ein gemeinsamer Gottesdienst an der

Schützenhalle Rahrbach unter Mitwirkung des Musikvereins statt.

Im Rahmen der Aktion des Pastoralen Raumes wird es darüber hinaus Stationen in Kruberg, Rahrbach und Welschen Ennest geben, die den ganzen Tag über besucht werden können.  Die Stationen befinden sich an der Kapelle in Kruberg mit dem Thema „Jesus, das Lebenswasser“ (sakramentaler Segen 13 Uhr), an der Pfarrkirche in Rahrbach mit dem Thema „Jesus, die Brücke zum Leben“ (sakramentaler Segen: 13.30 Uhr), und an der St. Antonius-Kapelle  in Welschen Ennest mit dem Thema „Jesus, der Haltepunkt“ (sakramentaler Segen 14.15 Uhr). Pfarrgemeinderat und KAB Welschen Ennest freuen sich über die Möglichkeit an der Antonius-Kapelle oberhalb der Straße Richtung Siegen eine Station aufbauen zu können. Die Kapelle ist von der Straße „Zum Grenzstein“ gut fußläufig zu erreichen. Der Weg ist ausgeschildert. Die Station wird auch über Fronleichnam hinaus bis zum 13. Juni, dem Fest des Hl. Antonius, erhalten bleiben und kann weiterhin besucht werden.

 

Eine weitere Besonderheit ist ein Altar der Katholischen Landjugend Bewegung, der die Aktion #liebegewinnt aufgreift, die sich für die Segnung homosexueller Paare einsetzt. Diese Station befindet sich auf dem Dorfplatz in Welschen Ennest. Dort wird es auch um 18 Uhr noch eine Andacht zum Thema geben.

 

Die Kirchengemeinden laden herzlich ein, bei hoffentlich gutem Wetter die Messfeier und die Stationen zu besuchen und so nach den langen Monaten der Pandemie ein Zeichen der Hoffnung zu setzen und mitzuerleben. Für die Messfeier und für den Besuch der Stationen gelten die üblichen Hygiene- und Abstandsvorschriften.

Fürchte dich nicht Maria!

Video zum 4. Advent von Martin Berens

Vertrauen auf das Licht!

Ein Video zum 3. Advent im Rahrbachtal von Martin Berens

Mit den Hirten aufbrechen!

Ein Video zum 2. Advent im Rahrbachtal von Martin Berens

Kommt mit nach Bethlehem

Ein Video zum 1. Advent im Rahrbachtal von Martin Berens

Irische Segenswünsche aus der Pfarrkirche Welschen Ennest

von Sebastian Brachthäuser und Silvia Greiten

Dreikönigs-Empfang für Rahrbach und Welschen Ennest

Lukas Färber als Mitglied der Synode dabei

Was war in Welschen Ennest und Rahrbach wichtig im Jahr 2019 und was wird wichtig im Neuen Jahr? Wie sollen sich Kirchengemeinden und der Pastorale Raum Kirchhundem weiterentwickeln? Was ist der sogenannte „Synodale Weg“ der Katholischen Kirche in Deutschland und wie kann man sich dort einbringen?

 

Auf diese Fragen wollen die Pfarrgemeinden St. Dionysius Rahrbach und St. Johannes Baptist Welschen Ennest bei ihrem gemeinsamen Dreikönigsempfang eine Antwort geben. Gemeinsam mit Pfarrer Heinrich Schmidt und Gemeindeassistentin Angelika Berels, die über die Entwicklung des Pastoralen Raumes informieren werden, starten die Pfarrgemeinden am Freitag, dem 10.01.2020 in das Neue Jahr 2020.

 

Adventsfenster - Zu besonderen Gebeten, wie hier im Advent auf dem Dorfplatz, laden die Pfarrgemeidnen regelmäßig ein.

Als besonderer Gast wird Lukas Färber aus Rahrbach über den Synodalen Weg informieren. Er ist als einer von 15 Jugendlichen bundesweit durch den Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) für diesen Gesprächsprozess der katholischen Kirche in Deutschland als Jugendvertreter benannt worden.

 

Der Synodale Weg startet mit einer ersten Versammlung Ende Januar und ist auf zwei Jahre angelegt. Insgesamt 230 Personen, Bischöfe und Vertreter der Bistümer und Verbände, werden zu den drängenden Reformthemen der katholischen Kirche beraten.

 

Rückblick und Ausblick, Information und Begegnung sind bereits seit einigen Jahren das Ziel des Dreikönigs-Empfangs, der im Pfarrzentrum Welschen Ennest stattfindet.  Alle Gemeindemitglieder und alle Einwohner der Orte sind eingeladen, sich zu Beginn des Jahres über die aktuelle Situation und die Jahresplanung der Gemeinde zu informieren. Neben den Pfarrgemeinderäten und den Kirchenvorständen werden unter anderem auch die Katholische Frauengemeinschaft (kfd) Rahrbach und die Frauen in St. Johannes (FiSJ) Welschen Ennest sowie die KLJB Rahrbachtal über ihre Arbeit berichten.

Lukas Färber - Der Rahrbacher Lukas Färber, hier mit Lea Konrad von der KLJB beim Erntedankfest, wird über den Synodalen Weg informieren.

Das Treffen soll auch einen Austausch der vielen ehrenamtlichen Mitarbeiter ermöglichen, die sich in den unterschiedlichsten Aufgaben für die Pfarrgemeinden engagieren.

Der Abend beginnt um 19 Uhr mit einem kurzen Gebet zum Welttag des Friedens in der Pfarrkirche St. Johannes Baptist und setzt sich dann im benachbarten Pfarrzentrum fort.

Veronika Vielhaber und Daniel Krämer als

Wortgottesdienstleiter eingeführt

Welschen Ennest.

Am Sonntag, 07.04.2019 fand in der Katholischen Pfarrkirche Sankt Johannes Baptist Welschen Ennest die Einführung der neuen Wortgottesleiter Veronika Vielhaber und Daniel Krämer statt.

 

Rechtzeitig zur Einführung waren auch die neuen Alben (Taufgewand) aus Paderborn eingetroffen.  Pastor Schmidt nahm das Leitwort zum Misereor-Sonntag: „Mach was draus: Sei Zukunft!“ in seiner Predigt zur Situation der Kirche vor Ort auf. Mitgestaltet wurde der Gottesdienst von der Gruppe Horizont.

 

Besonders freute es die beiden neuen Wortgottesleiter, dass weitere Wortgottesleiter aus dem Pastoralverbund Olpe anwesend waren. Mit einem Sektempfang wurde anschließend im Pfarrheim gefeiert.

 

Kontakt:

 

Pfarrer Heinrich Schmidt

Leiter des Pastoralen Raumes

Hundemstr. 53

57399 Kirchhundem

 

Tel.: 0 27 23 - 68 73 65 - 0

Fax: 0 27 23 - 68 73 65 - 9

 

e-Mail: pfarrbuero.kirchhundem(at)prkh.de

Datenschutz

Impressum